Ihre Ansprechpartnerin

Greta von Elsner

Greta von Elsner
M. Sc. interkulturelle Psychologie

Tel.: +49 351 274991-21
Fax: +49 351 274991-90

Mail:

 

Newsletter abonnieren

Neuigkeiten

von Roland Schulz

AktivA in Freiburg

Das Modellprojekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in kommunalen Lebenswelten wird mittlerweile von 130 Standorten bundesweit durchgeführt. Sowohl die Arbeitsagentur Freiburg als auch das Jobcenter nehmen gemeinsam mit den Krankenkassen (vertreten durch die AOK) an dem Projekt teil. Auch AktivA nimmt dabei wieder eine besondere Rolle ein.

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

Time to say Goodbye

Nach 6 Jahren bei WissensImpuls heißt es für mich Abschied nehmen. Das möchte ich nutzen, um einen kleinen Blick zurückzuwerfen. 

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

WissensImpuls in Annaberg-Buchholz: das diesjährige Halbjahresstrategiemeeting

Nachdem Anfang Januar unser Jahresstrategiemeeting in Prag stattgefunden hatte (wir haben berichtet), folgte nun unser Halbjahresstrategiemeeting in Annaberg-Buchholz. Als Team nahmen wir uns zwei Tage Zeit, um auf die letzten sechs Monate zurückzublicken und den Kurs für die nächsten Monate festzulegen. 

Weiterlesen …

von Anne Müller

Gesundheitsamt der Stadt Dresden bringt Bewegung rein

Das Modellprojekt „Bewegung im Stadtteil“ ist bereits jetzt ein Erfolgsprojekt in Dresden. Im Rahmen des WHO-Projekts „Gesunde Städte“ hat das Gesundheitsamt Dresden in Kooperation mit verschiedenen Seniorenbegegnungsstätten und Vereinen Rundgänge für sechs Stadtteile in Dresden erarbeitet. Diese Rundgänge bieten die Möglichkeit, die verschiedenen Stadtviertel neu zu entdecken. 

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

Broschüren der Präventionskampagne kommmitmensch wurden veröffentlicht

Die neue Präventionskampagne der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung steht unter dem Titel: „kommmitmensch“: Der Kampagnentitel steht für ein ehrgeiziges Ziel. Es geht darum, möglichst viele Menschen in Betrieben, Organisationen und Bildungseinrichtungen mitzunehmen auf dem Weg zu einer neuen Kultur der Prävention. Dabei wurden sechs Handlungsfelder benannt, die im Hinblick auf eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit gestaltet werden können: Führung, Kommunikation, Beteiligung, Fehlerkultur, Betriebsklima sowie Sicherheit und Gesundheit. Die Broschüren zu den Handlungsfeldern wurden nun veröffentlicht. 

Weiterlesen …

von Greta von Elsner

10. Rewe-Team-Challenge

Auch in diesem Jahr waren wir, zusammen mit 20.000 anderen Laufbegeisterten, beim 10. Rewe-Team-Challenge-Firmenlauf dabei. 

Weiterlesen …

von Robert Gründler

Entwicklung eines Assessments zum Thema „Vertrauen“

Das Institut für Arbeit und Gesundheit (IAG) der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV), die Korea Agentur für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit (KOSHA), WissensImpuls und weitere Partner arbeiten gemeinsam daran, für nationale und multinationale Unternehmen und Einrichtungen ein wissenschaftlich fundiertes Vertrauens-Assessment zu entwickeln.

Weiterlesen …

von Robert Gründler

Ergebnisse über Wirkung des 1. Aktionsplans zur Umsetzung der UN-BRK jetzt vorgestellt

Was hat der 1. Münchner Aktionsplan zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) gebracht? Um diese Frage ging es auf der Fachveranstaltung mit dem Titel „Keine Aktion ohne Plan – Kein Plan ohne Aktion“. Über hundert Vertreterinnen und Vertreter aus Vereinen, Einrichtungen und Verbänden, Mitglieder des Behindertenbeirats der Landeshauptstadt München sowie Gäste aus Politik und Verwaltung waren dafür ins Kulturhaus Milbertshofen in München gekommen. 

Weiterlesen …

von Anne Müller

Jahresauswertung AktivA-Trainerausbildung 2017

Es ist wieder soweit: Wir gewähren Ihnen Einblick in die Feedbacks zur AktivA-Trainerausbildung. Dargestellt sind die Ergebnisse aus 2017 im Vergleich zum Vorjahr.

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

Kongress Armut und Gesundheit 2018

Gemeinsam. Gerecht. Gesund. Unter diesem Motto fand am 21. und 22. März 2018 der Kongress Armut und Gesundheit in der Technischen Universität Berlin statt. Wir waren wieder mit einem Stand vertreten, haben uns aber auch selbst in Fachforen und Workshops umgeschaut - und sind erstaunt über die Vielzahl an Angeboten, Modellen und Ideen. 

Weiterlesen …