Ihre Ansprechpartnerin

Greta von Elsner

Greta von Elsner
M. Sc. interkulturelle Psychologie

Tel.: +49 351 274991-21
Fax: +49 351 274991-90

Mail:

 

Newsletter abonnieren

Neuigkeiten

von Greta von Elsner

Zuwachs bei WissensImpuls: Nele Hempel stellt sich vor

Nele Hempel ist seit September 2018 Trainerin und Beraterin bei WissensImpuls und hier insbesondere für den Bereich Gesundheitsförderung zuständig. Wie sie zu uns gekommen ist und was sie persönlich ausmacht, erzählt sie selbst.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Rehapro

Für die Teilnahme am Bundesprogramm „rehapro“ zur Förderung von innovativen Wegen zur Teilhabe am Arbeitsleben wurden bereits 140 Anträge bei der Fachstelle „rehapro“ eingereicht. Sie waren dabei und haben Interesse an einer externen Projektbegleitung (z.B. durch Evaluationen, Qualifizierung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter)? Wir unterstützen Sie gern! 

Weiterlesen …

von Greta von Elsner

Von Textwüsten zu Bildoasen: Workshop zur Visualisierung am Flipchart

Vor kurzem fand in unserem Team ein interner Workshop zum Thema Flipchart-Visualisierung statt. Hier geben wir Ihnen einen kurzen Einblick. Wenn Sie Interesse haben, dass wir einen Workshop zu diesem Thema in Ihrem Team durchführen, kontaktieren Sie uns gern!

Weiterlesen …

von Greta von Elsner

Seminarkatalog 2019

Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Seminarkatalog für das Jahr 2019 vorzustellen. Dieser beinhaltet spannende Seminarangebote für Beschäftigte von Jobcentern und Bildungsträgern, aber auch für Expertinnen und Experten im Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Führungskräfte. Unter anderem bieten wir Ihnen jetzt auch das erfolgreiche AktivA-Programm für die Einzelberatung an.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Stellenneubesetzung in kleinen Betrieben

Gerade für kleine Unternehmen ist eine Stellenneubesetzung eine herausfordernde Aufgabe. Uns geht es da nicht anders. Für uns haben wir den richtigen Weg gefunden: Unser Bewerbungsverfahren ist zwar recht umfangreich, aber für uns passend und effizient. Unsere bisherigen Erfahrungen möchte ich an der Stelle gern teilen. 

Weiterlesen …

von Roland Schulz

AktivA in Freiburg

Das Modellprojekt zur Verzahnung von Arbeits- und Gesundheitsförderung in kommunalen Lebenswelten wird mittlerweile von 130 Standorten bundesweit durchgeführt. Sowohl die Arbeitsagentur Freiburg als auch das Jobcenter nehmen gemeinsam mit den Krankenkassen (vertreten durch die AOK) an dem Projekt teil. Auch AktivA nimmt dabei wieder eine besondere Rolle ein.

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

Time to say Goodbye

Nach 6 Jahren bei WissensImpuls heißt es für mich Abschied nehmen. Das möchte ich nutzen, um einen kleinen Blick zurückzuwerfen. 

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

WissensImpuls in Annaberg-Buchholz: das diesjährige Halbjahresstrategiemeeting

Nachdem Anfang Januar unser Jahresstrategiemeeting in Prag stattgefunden hatte (wir haben berichtet), folgte nun unser Halbjahresstrategiemeeting in Annaberg-Buchholz. Als Team nahmen wir uns zwei Tage Zeit, um auf die letzten sechs Monate zurückzublicken und den Kurs für die nächsten Monate festzulegen. 

Weiterlesen …

von Anne Müller

Gesundheitsamt der Stadt Dresden bringt Bewegung rein

Das Modellprojekt „Bewegung im Stadtteil“ ist bereits jetzt ein Erfolgsprojekt in Dresden. Im Rahmen des WHO-Projekts „Gesunde Städte“ hat das Gesundheitsamt Dresden in Kooperation mit verschiedenen Seniorenbegegnungsstätten und Vereinen Rundgänge für sechs Stadtteile in Dresden erarbeitet. Diese Rundgänge bieten die Möglichkeit, die verschiedenen Stadtviertel neu zu entdecken. 

Weiterlesen …

von Katrin Bihs

Broschüren der Präventionskampagne kommmitmensch wurden veröffentlicht

Die neue Präventionskampagne der Deutschen Gesetzliche Unfallversicherung steht unter dem Titel: „kommmitmensch“: Der Kampagnentitel steht für ein ehrgeiziges Ziel. Es geht darum, möglichst viele Menschen in Betrieben, Organisationen und Bildungseinrichtungen mitzunehmen auf dem Weg zu einer neuen Kultur der Prävention. Dabei wurden sechs Handlungsfelder benannt, die im Hinblick auf eine Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit gestaltet werden können: Führung, Kommunikation, Beteiligung, Fehlerkultur, Betriebsklima sowie Sicherheit und Gesundheit. Die Broschüren zu den Handlungsfeldern wurden nun veröffentlicht. 

Weiterlesen …