Projekte besser steuern

von Anne Müller


Planning&ProcessJe größer ein Projekt ist, desto herausfordernder ist es auch, dieses gut zu leiten. In unserem Arbeitsalltag bei WissensImpuls sind es zunehmend verschiedene große Projekte, die wir gleichzeitig betreuen. Das war für uns der Anlass unsere bisherigen Erfahrungen noch einmal zu untersetzen und uns neue Impulse einzuholen. Dazu haben zwei unserer Kolleginnen und Kollegen an der Qualifizierung zum Projektmanager (TÜV) teilgenommen, die sich auf drei Schwerpunkte konzentriert hat und unter anderem folgende Fragen beantwortet hat:

Modul 1 – Methodenkompetenz: Wie werden Projekte entwickelt? Was kennzeichnet sie? Welche Instrumente kann ich zur Planung und Steuerung des Projekts verwenden?

Modul 2 – Prozesskompetenz: Was ist das magische Dreieck? Wie gehe ich mit Risiken im Projekt um? Welche Bedeutung hat die Eskalation im Rahmen des Projektmanagements?

Modul 3 – Steuerungskompetenz: Wie stelle ich mein Projektteam sinnvoll zusammen? Was bedeutet Führen ohne Macht?

Wir haben also ganz viel Wissen aufgenommen, diskutiert und anhand von Übungen angewandt. Der Transfer des Wissens hinein in die eigene Alltagspraxis ist jedoch bekanntlich am schwersten. Für uns war es daher entscheidend, die Schulungsinhalte auf aktuelle Projekte anzuwenden. Dies haben wir zum einen für das Projekt zur Entwicklung einer „Multiplikatorenschulung zur Bewegung im Stadtteil“ des Gesundheitsamtes Dresden und zum anderen für die „Entwicklung und Pilotanwendung eines Fragebogens für sichere und gesunde Arbeit und Zusammenarbeit im Betrieb“ für die Unfallversicherung Bund und Bahn umgesetzt.

Hierfür haben wir beispielsweise jeweils einen Projektstrukturplan und ein Projekt-Risiko-Register erstellt. Für eine bessere Steuerung der einzelnen Projekte pflegen wir diese nun im MS Project. Übersichten daraus nutzen wir für unser Monatsmeeting, um den anderen Teammitgliedern einen transparenten Einblick in die Projekte zu ermöglichen.

Aus den gemachten Erfahrungen lernen wir stetig weiter dazu und freuen uns, diese Erkenntnisse auch für die Umsetzung zukünftiger Projekte zu nutzen.

 

SMWA Förderung Logo

Zurück