Kommunikationsseminare für die leistungsrechtliche Beratung im Jobcenter Leipzig

von Roland Schulz


Seminarteilnehmer Das Jobcenter Leipzig hatte im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung Unterstützung bei der „Durchführung von Seminaren zu Kommunikation und Gesprächstechniken in der leistungsrechtlichen Beratung von SGB II-Kunden“ gesucht. Hintergrund ist, dass der Gesetzgeber im § 14 Sozialgesetzbuch Zweites Buch (SGB II) die Grundsätze des Förderns im Anwendungsbereich der Grundsicherung für Arbeitsuchende definiert. Demnach ist es u. a. Aufgabe der Jobcenter als Träger der Grundsicherung für Arbeitsuchende die leistungsberechtigten Personen zur Berechnung der Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts zu beraten. Die Art und der Umfang der Beratung sind dabei auf die Belange und Bedürfnisse der Kundin bzw. des Kunden abzustellen.

Neben umfangreichen Fachkenntnissen müssen die Mitarbeiter/innen der Eingangszonen und Leistungsteams auch über sehr gute sozialkommunikative und personale Kompetenzen verfügen, um ihre Aufgaben ordnungsgemäß erfüllen zu können. Mit der neuen Schulungsreihe sollen der beraterische Aspekt der Arbeit in den Eingangszonen und Leistungsteams sowie die erforderlichen sozialkommunikativen und personalen Kompetenzen gestärkt werden.

WissensImpuls hat hierfür den Zuschlag erhalten und freut sich darauf, bis Mitte 2020 über 300 Beschäftigte sowie deren zugehörige Führungskräfte mit einem spezifisch zugeschnittenen Schulungsangebot unterstützen zu dürfen.

Zurück