Aus Fehlern lernen, statt Schuldige zu suchen

von Greta von Elsner


Planning&ProcessIn diesem Jahr unterstütze WissensImpuls das Chemie-Unternehmen BASF am Standort Schwarzheide mit mehreren Schulungen zum Thema Fehlerkultur.

Menschliche Fehler erhöhen nicht nur das Risiko von Arbeitsunfällen, Sach- und Umweltschäden, sondern bieten auch viele Möglichkeiten Erfahrungen zu sammeln. Hierfür ist es allerdings nicht ausreichend, Beschäftigte durch die gezielte Anwendung von Fehlervermeidungstechniken für Risiken bei ihrer Arbeit zu sensibilisieren und das Auftreten von Fehlern aktiv zu verhindern. Vielmehr ist ein positiver Umgang mit Fehlern und eine systematische Fehleranalyse erforderlich.

An den Schulungen nahmen Mitarbeitende aus verschiedenen Arbeitsbereichen und mit verschiedenen Positionen teil, was für einen besonders regen Austausch untereinander sorgte. Neben verschiedenen Fehlerarten, war ein wichtiger Bestandteil der Schulung der konstruktive Umgang mit Fehlern ganz nach dem Titel der Schulung „Aus Fehlern lernen, statt Schuldige zu suchen“. Zudem wurden Fehlervermeidungstechniken bei der Arbeitsvorbereitung und bei der Durchführung von Tätigkeiten erarbeitet. Die Themen „Fehler ansprechen“ und „Ansatzpunkte zur Verbesserung der Fehlerkultur“ rundeten das Schulungsangebot ab.

Falls auch Sie Interesse haben Ihre Mitarbeitenden im Umgang mit Fehlern zu schulen, wenden Sie sich gern an Robert Gründler (0351 274991-31 oder gruendler@wissensimpuls.de).

Zurück