Ihre Ansprechpartnerin

Alexandra Keres

Alexandra Keres
Diplom-Psychologin

Tel.: +49 351 274991-21
Fax: +49 351 274991-90

Mail:

 

Newsletter abonnieren

Neuigkeiten

von Anne Müller

Unterstützung für den Sonnenstrahl e.V.: Festigung der psychosozialen Beratung

Der Anbruch der Weihnachtszeit gibt Gelegenheit, auf das vergangene Jahr zurückzublicken und neue Pläne für das kommende Jahr zu schmieden. Auch in diesem Jahr haben wir uns dafür entschieden, auf die konventionelle Weihnachtspost zu verzichten. Stattdessen unterstützen wir mit dem dafür vorgesehenen Betrag erneut den gemeinnützigen Sonnenstrahl e. V. Dresden - Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche.

Zu Gast beim Sonnenstrahl e.V. Dresden, 07.12.2016 v.l.n.r. Robert Gründler (WissensImpuls), Antje Herrmann (Sonnenstrahl e.V.), Roland Schulz (WissensImpuls)

 

Weiterlesen …

von Anne Müller

Kosten Praxiszertifikat

In diesem Jahr haben bereits über 40 Personen ihr AktivA-Praxiszertifikat beantragt. Dadurch erhalten wir viele praktische Rückmeldungen, für die wir uns an dieser Stelle herzlich bedanken!

Aufgrund der verstärkten Nachfrage ist uns auch der hohe Verwaltungsaufwand bewusster geworden. Daher wird seit dem 1. Oktober 2016 für das Praxiszertifikat von allen ausgebildeten AktivA-Trainnerinnen und -trainern eine Bearbeitungsgebühr von 15 € (inkl. MwSt. und Versand) erhoben. Für alle vorherigen AktivA-Ausbildungen galt übergangsweise noch die kostenfreie Erstellung des Praxiszertifikats. Ab 1. Januar 2017 wird diese Bearbeitungsgebühr nun auch von bereits früher ausgebildeten Trainerinnen und Trainern erhoben.

Weiterlesen …

von Anne Müller

Erfahrungen aus Modellprojekt bekräftigen den Einsatz Gesundheitsorientierter Beratungsgespräche

Am 3. November fand die überregionale Partnerkonferenz der Landesvereinigungen für Gesundheitsförderung von Mecklenburg-Vorpommern und Brandenburg statt. Hierbei wurde „Gesundes Leben im ländlichen Raum vor dem Hintergrund des Präventionsgesetzes“ diskutiert. Neben den Themen „Gesund aufwachsen“, „Gesund altern“ und der „Chancengleichheit von Frauen und Männern“ lag der Fokus auch auf der Gesundheitsförderung bei Erwerbslosen.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Stellenausschreibung der Witt Schulungszentrum GmbH

Die Witt Schulungszentrum GmbH mit Sitz in Auerbach/Vogtland sucht ab dem 1.1.2017 eine(n) (Rehabilitations-)Psychologin bzw. Psychologen. Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen und Ihres möglichen Eintrittstermins bis zum 21.12.2016 an:

Witt Schulungszentrum GmbH
Geschäftsführung
Christine Wolfram
Stauffenbergstraße 19
08209 Auerbach/Vogtland
Telefon: 0 3744 273-0

Nähere Informationen finden Sie im Folgenden:

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Seminarkatalog 2017

Nun ist er endlich da: Der Seminarkatalog von WissensImpuls für 2017 ist soeben frisch erschienen. Seit 2011 qualifizieren wir Beschäftigte von Jobcentern. Mittlerweile werden aber auch Expertinnen und Experten im Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie Führungskräfte von uns angesprochen.

Weiterlesen …

von Anne Müller

Fuldaer Studenten sind jetzt auch AktivA-Trainer

In der fortlaufenden Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda wurde letzte Woche der zweite Durchlauf der AktivA-Trainerausbildung für die Studierenden abgeschlossen. Somit haben seit März dieses Jahres bereits über 30 Studierende durch die Kooperation zwischen WissensImpuls und dem in Deutschland einzigartigen BASS-Studiengang (Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung) die Qualifikation zum AktivA-Trainer erworben.

Weiterlesen …

von Alexandra Keres

Noch mehr Zeit für das Wesentliche

„Noch mehr Zeit für das Wesentliche“ verspricht Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert in seinem gleichnamigen Buch. Doch was ist das Wesentliche? Schritt für Schritt hilft der Autor dem Leser herauszufinden, welche Werte und Wünsche im eigenen Leben zählen, wofür er seine Zeit wirklich nutzen möchte und wie Gelassenheit gelingen kann. Durch zahlreiche praktische Techniken und Tipps wird gezeigt, wie Überflüssiges aus dem Leben gestrichen, Zeit intensiver genutzt und Prioritäten besser gesetzt werden können – im Beruflichen wie im Privaten.

Weiterlesen …

von Anne Müller

Ich weiß, wovon ich spreche: Pausen

„Ich weiß, wovon ich spreche.“ Um das beim Thema Pausen sagen zu können, haben wir den PAUSENCHECK aus unserem Newsbeitrag im Juli als Anlass genommen, unser eigenes Pausensystem zu überprüfen. Dazu wurden alle gebeten ihr eigenes Pausenverhalten zu beobachten: Wann brauche ich eine Pause? Wie lange sollte diese sein? Und was hilft mir während der Pause, mich wieder konzentriert meinen Aufgaben widmen zu können? Mit Hilfe dieser Leitfragen wurden aus dem Status quo Empfehlungen für die zukünftige Pausengestaltung abgeleitet. Auch der PAUSENCHECK selbst gab noch einmal Anregung für Verbesserungen.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Gesundheitsorientierte Beratungsgespräche

In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit wurden "Gesundheitsorientierte Beratungsgespräche" entwickelt. Diese basieren auf der motivierenden Gesprächsführung und werden um einen eigenes dafür erstellten Rückmelde- und Fragebogen ergänzt. Diese Weiterbildung ist bei uns ab sofort möglich.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft

Unter dem Titel "Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft - Zur gesundheits- und leistungsförderlichen Gestaltung von Arbeitspausen" fand am 29.6. eine Veranstaltung bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dresden statt. Nach einem kurzen Exkurs zur Geschichte der Arbeitspause (vom Schnabeltier bis heute) wurden Folgen von fehlenden Pausen anhand der Daten des Stressreports der BAuA vorgestellt. Zum Abschluss wurde noch der PAUSENCHECK präsentiert.

Weiterlesen …