Das AktivA-Training

AktivA ist ein an der TU Dresden entwickeltes psychosoziales Training zur Förderung von Gesundheit und Handlungskompetenz bei Erwerbslosen. Es wurde speziell auf die Bedürfnisse arbeitsloser Personen zugeschnitten, denn gerade für Langzeitarbeitslose birgt die Erwerbslosigkeit erhebliche gesundheitliche Risiken. Ziel ist eine Verbesserung des körperlichen und psychischen Befindens. Diese Verbesserungen sollen durch angeleiteten Transfer in den Alltag auch über den Trainingszeitraum hinaus möglichst dauerhaft manifestiert werden. Die Teilnahme an einem AktivA-Training führt nachweislich zu einem signifikanten Rückgang an physischen und psychischen Gesundheitsbeschwerden (siehe Evaluation).

Auf den folgenden Seiten finden Sie einen Überblick über diese Themen: