Ihre Ansprechpartnerin

Alexandra Keres

Alexandra Keres
Diplom-Psychologin

Tel.: +49 351 274991-21
Fax: +49 351 274991-90

Mail:

 

Newsletter abonnieren

Neuigkeiten

von Anne Müller

Fuldaer Studenten sind jetzt auch AktivA-Trainer

In der fortlaufenden Zusammenarbeit mit der Hochschule Fulda wurde letzte Woche der zweite Durchlauf der AktivA-Trainerausbildung für die Studierenden abgeschlossen. Somit haben seit März dieses Jahres bereits über 30 Studierende durch die Kooperation zwischen WissensImpuls und dem in Deutschland einzigartigen BASS-Studiengang (Soziale Sicherung, Inklusion und Verwaltung) die Qualifikation zum AktivA-Trainer erworben.

Weiterlesen …

von Alexandra Keres

Noch mehr Zeit für das Wesentliche

„Noch mehr Zeit für das Wesentliche“ verspricht Zeitmanagement-Experte Prof. Dr. Lothar Seiwert in seinem gleichnamigen Buch. Doch was ist das Wesentliche? Schritt für Schritt hilft der Autor dem Leser herauszufinden, welche Werte und Wünsche im eigenen Leben zählen, wofür er seine Zeit wirklich nutzen möchte und wie Gelassenheit gelingen kann. Durch zahlreiche praktische Techniken und Tipps wird gezeigt, wie Überflüssiges aus dem Leben gestrichen, Zeit intensiver genutzt und Prioritäten besser gesetzt werden können – im Beruflichen wie im Privaten.

Weiterlesen …

von Anne Müller

Ich weiß, wovon ich spreche: Pausen

„Ich weiß, wovon ich spreche.“ Um das beim Thema Pausen sagen zu können, haben wir den PAUSENCHECK aus unserem Newsbeitrag im Juli als Anlass genommen, unser eigenes Pausensystem zu überprüfen. Dazu wurden alle gebeten ihr eigenes Pausenverhalten zu beobachten: Wann brauche ich eine Pause? Wie lange sollte diese sein? Und was hilft mir während der Pause, mich wieder konzentriert meinen Aufgaben widmen zu können? Mit Hilfe dieser Leitfragen wurden aus dem Status quo Empfehlungen für die zukünftige Pausengestaltung abgeleitet. Auch der PAUSENCHECK selbst gab noch einmal Anregung für Verbesserungen.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Gesundheitsorientierte Beratungsgespräche

In Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit wurden "Gesundheitsorientierte Beratungsgespräche" entwickelt. Diese basieren auf der motivierenden Gesprächsführung und werden um einen eigenes dafür erstellten Rückmelde- und Fragebogen ergänzt. Diese Weiterbildung ist bei uns ab sofort möglich.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft

Unter dem Titel "Was keine Pause kennt, ist nicht dauerhaft - Zur gesundheits- und leistungsförderlichen Gestaltung von Arbeitspausen" fand am 29.6. eine Veranstaltung bei der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dresden statt. Nach einem kurzen Exkurs zur Geschichte der Arbeitspause (vom Schnabeltier bis heute) wurden Folgen von fehlenden Pausen anhand der Daten des Stressreports der BAuA vorgestellt. Zum Abschluss wurde noch der PAUSENCHECK präsentiert.

Weiterlesen …

von Alexandra Keres

WissensImpuls startete bei der REWE Team Challenge 2016 durch

Unter dem Motto „mens fervida in corpore lacertoso“ (ein feuriger Geist in einem muskulösen Körper) von Pierre de Coubertin ging das Team von WissensImpuls am 08. Juni 2016 bei der REWE Team Challenge in Dresden an den Start. In der Vorbereitung stand neben gelegentlichen Laufeinheiten auch das Thema Motivation und Zielsetzung weit oben auf dem Trainingsplan.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Warum es egal ist, für wen Sie arbeiten

Im Regelfall dreht sich bei AktivA alles um das Thema Erwerbslosigkeit. Ein großer Bereich ist dabei das konstruktive Denken und in den AktivA-Trainerausbildungen weisen wir auch jedes Mal darauf hin, dass das nichts ist, was speziell Erwerbslose betrifft, sondern was in vielen Alltagssituationen nützlich sein kann. Neulich bin ich über ein Buch gestolpert, welches sich ganz explizit mit konstruktivem Denken auseinandersetzt - allerdings für eine andere Zielgruppe: Un-Arbeitslose! "Die Un-Arbeitslosen sind die wahren Frustrierten", heißt es in dem "Frustjobkillerbuch" von Volker Kitz und Manuel Tusch.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Themenblatt des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit zur Gesundheitsförderung bei Erwerbslosen

Mit dem neuen Präventionsgesetz rückt die Gesundheitsförderung von Erwerbslosen wieder stärker in den Fokus. Im neuen Themenblatt des Kooperationsverbundes Gesundheitliche Chancengleichheit wird ein kurzer Überblick über den Stand und die Fortführung des Modellprojekts von Bundesagentur für Arbeit und Krankenkassen gegeben. Zudem werden einzelne kommunale und landesweite Programme vorgestellt.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Zugriff auf überarbeitete AktivA-Unterlagen

Das AktivA-Training wird kontinuierlich durch uns weiterentwickelt: Damit auch früher ausgebildete Trainer von den aktuellen Unterlagen profitieren können, gibt es ab sofort die Möglichkeit, sich erneut für einen Monat den Zugang zum Downloadbereich zu sichern: Zugang zum AktivA-Downloadbereich.

Weiterlesen …

von Roland Schulz

Kann Empathie krank machen?

Empathie wird mittlerweile in vielen Berufen als das A und O angesehen: Im Jobcenter muss ich empathisch sein, um meine Kundinnen und Kunden gut zu beraten. In der Bildungsbranche soll ich empathisch sein, damit die Inhalte optimal auf die Lernenden abgestimmt sind und ich sie dort abhole, wo sie eben gerade stehen. Und daheim soll ich nach Feierabend noch empathisch bei der Familie sein und mir Ihre Sorgen anhören. Empathie lohnt sich immer: Kann es überhaupt zu viel davon geben?

Weiterlesen …